• Home
  • Öffentliche Vergabe
  • Bundesbeschaffungsinfos

PECF versus FSC – Informationen

PEFC-zertifizierte Betriebe der It's Business Time Gruppenzertifizierung dürfen FSC-zertifiziertes Holz verwenden! PEFC-zertifizierte Betriebe der It's Business Time Gruppenzertifizierung dürfen FSC-zertifiziertes Holz verwenden!

Es kann vorkommen, dass bei einem Händler nur sogenannte „FSC-zertifizierte“ Ware erhältlich ist.

Die Möglichkeit: Die PEFC-zertifizierten Betriebe der It's Business Time Gruppenzertifizierung dürfen sogenanntes "FSC-zertifiziertes" Holz verwenden und einsetzen ohne selber nach dem „FSC-Standard“ zertifiziert zu sein.

Hierdurch sparen die Chefs viel Aufwand und Geld!

Bitte beachten Sie hierbei aber unbedingt folgende Hinweise sowie die korrekte Vorgehensweise:

  1. Der Holzeinkauf darf nur bei einem in der „FSC“-Datenbank gelisteten Händler erfolgen (https://info.fsc.org/certificate.php?lang=GER).
  2. Die eingekaufte und gelieferte Ware muss als "FSC-zertifiziert" auf den Lieferpapieren/Rechnungen deklariert sein (Beispiel: 100% FSC DC-COC-000112).
  3. Bitte senden Sie mir diese Lieferscheine/Rechnungen per eMail/Fax zu (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! - Fax: 04403 625 90 26).
  4. Wir prüfen anhand eines Systems zur Sorgfaltspflicht (Risikomanagement), ob dieses Material aus umstrittenen Quellen stammt. Bei so genannter „FSC-zertifizierter“ Ware kommen wir in letzter Konsequenz zu dem Ergebnis, dass hier ein vernachlässigbares Risiko besteht. Somit stammt dieses Holz aus legalen Quellen.

Sodann lassen wir den Nachhaltigkeitsaspekt bei der von Ihnen bezogenen Ware prüfen. Nach positiv erfolgter Prüfung durch einen anerkannten Sachverständigen erhalten Sie das Ergebnis schriftlich und dürfen die bezogene „FSC-zertifizierte“ Ware

a) bis zu 30% mit PEFC-zertifizierter Ware mischen und das hergestellte/bearbeitete Produkt als 70% PEFC deklarieren und das PEFC-On Product Logo verwenden oder

b) bei mehr als 30% Beimischung (bis hin zu 100% Vollverwendung) das hergestellte/bearbeitete Produkt als PEFC Controlled Sources deklarieren.

Das PEFC-On Product Logo dürfen sie nicht verwenden.

Selbstverständlich dürfen Sie diese Produkte nicht als „FSC-zertifiziert“ benennen und/oder deklarieren und kein „FSC-Logo“ benutzen.

5) Auf Ihren Ausgangslieferscheinen/Ausgangsrechnungen deklarieren Sie Ihre hergestellten/verarbeiteten Produkte, je nach durchgeführter Beimischung „FSC-zertifizierten" Holzes, als

a) 70% PEFC DC-COC-000963 oder

b) PEFC-controlled-sources DC-COC-00096.

Die korrekte Anwendung des PEFC-Standards (Trennung der Waren, Umgang mit Beschwerden, Schulung der Mitarbeiter usw.) bleibt von dieser Vorgehensweise selbstverständlich unberührt.


Zur Klarstellung:


Der bundesweit gültige Nachweis der Legalität erfolgt durch Anwendung des Sorgfaltspflichtsystems. Der bundesweit gültige Nachweis der Nachhaltigkeit erfolgt durch die gutachterliche Stellungnahme.

Die Kosten für 12 solcher Nachweise pro Jahr sind in der IBT-Jahrespauschale enthalten.

Bei Fragen, Unklarheiten oder „Widerständen" seitens Beschaffungsstellen, Mitbewerber oder möglicher „Besserwisser" melden Sie sich bitte bei uns.

Gelesen 286 mal

Kontakt

It's Business Time

Goldene Linie 31

DE 26160 Bad Zwischenahn

04403 625 90 23

04403 625 90 26

info@ItsBusinessTime.de